Alternativmedizin

Bevor ich nach Hause gehe, muss ich doch noch einige Gedanken zur Alternativ/Komplementärmedizin abgeben. Es wird ja immer zwischen Schulmedizin und Alternativmedizin unterschieden. Die Physiotherapie ist, das wissen viele nicht, aber durchaus dazwischen. Bei mir gibts ja keine Medikamente, keine Spritzen, keine Operationen. Dafür Bewegungsübungen, Wärme, Massagen, Gelenksmobilisationen. Biete aber auch Reflexzonentherapie an und Lymphdrainage. Dazu viele Gespräche, höre so manches, was der Arzt nicht weiss. Werde aus der Grundversicherung bezahlt. Habe dafür aber auch ständig Berichte zu schreiben, muss mich laufend weiterbilden und Qualitätskontrollen durchführen. Wenn viele jetzt die Komplementärmedizin in die Grundversicherung aufnehmen wollen, muss klar geregelt sein, wer diese anbietet (Ausbildung, Preis). Nicht alles, was sich im Gesundheitsmarkt tummelt, ist seriös. Die Anbieter müssen sich also alle bezüglich Ausbildung, Weiterbildung etc. vergleichen lassen.

Autor: Pia Fankhauser

Nicht nur links denkend. Menschen, Politik, Medizin, Technik und das Leben beschäftigen mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.