Sehnsucht

Es gibt Tage, da erfasst mich die Sehnsucht nach dem Leben vor der Politik. Dann lese ich im Blog von Chamäleon und merke, dass sich auch dort einiges verändert hat. Meine vier Jobs geben recht viel Arbeit. Ich mache zwar alles gern und es ist ausserordentlich spannend, so viele Menschen zu treffen. Aber früher gabs noch Bücher, die ich lesen konnte. Mittlerweile lese ich gegen, was irgendwie immer schwierig ist, oder schreibe selbst, was dann wieder gegengelesen wird. Gegenlesen statt einfach lesen also. Die Bücher stapeln sich, auch die elektronischen, die es ja auch gibt. Meine Hoffnung sind die Ferien, die in zwei Wochen beginnen. Aber dann will auch bewegt sein und gegessen und Gespräche mit der Prinzessin geführt und und und. Ich hoffe, dass ich zumindest den neuen Roman von Fred Vargas lesen kann. Sollte doch zu schaffen sein! (übrigens hats zu viele „auch“ im Text, ausnahmsweise lasse ich es so und geniesse den lauen Sommerabend..)

Autor: Pia Fankhauser

Nicht nur links denkend. Menschen, Politik, Medizin, Technik und das Leben beschäftigen mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.