Regierungsrat

Die Juso Baselland haben den Rücktritt des ganzen Baselbieter Regierungsrates gefordert und damit viel mediale Aufmerksamkeit erzielt. Parallel dazu wird von anderer Seite der Rücktritt von RR Zwick thematisiert, der sowohl von der GPK als auch von der FIKO kritisiert wurde. Da alle aber für vier Jahre gewählt wurden (warum bleibt das Geheimnis der Wählerinnen und Wähler) können sich die vier Herren und die Dame bequem zurücklehnen und zu einem Jahressalär von ca. 280000 Franken machen, so viel sie wollen.
Meinerseits kann ich wenigstens sagen, dass ich es versucht habe. Übrigens stehe ich immer noch zur Verfügung und habe den Juso mitgeteilt, dass Daniel Münger und ich uns so eine Regierungsratsstelle teilen würden. 50 % unserer Zeit würden wir im normalen Leben verbringen und die Hälfte des Salärs würde uns locker reichen. Die Regierung hätte zum selben Preis einen Kopf mehr – gerade in Zeiten des Sparens wichtig.
Es gäbe einige kleine Details, die man vorerst klären müsste…, gebe weiter an die Juso

Autor: Pia Fankhauser

Nicht nur links denkend. Menschen, Politik, Medizin, Technik und das Leben beschäftigen mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.