Andere Werte

Gestern fand auch die Geschäftsdelegiertenversammlung der SP Baselland in Niederdorf statt. Es galt Präsidium und Vizepräsidium zu wählen und Einiges zur Kenntnis zu nehmen, wie das halt so üblich ist. Die Statuten wurden angepasst und drei Männer aus der Geschäftsleitung verabschiedet. Glücklicherweise finden sich immer wieder Menschen, die sich in den Gremien engagieren wollen. An dieser Stelle herzlichen Dank dafür!

Dann mussten auch noch die Parolen für die Abstimmungen vom 17. Juni gefasst werden. Beim Entlastungsrahmengesetz war alles noch klar: Nein! Dann wurde es aber komplexer und schliesslich beschloss die Versammlung ein Nein zur Privatisierung der Notariatsdienste. Ein Ja gab es zur Reorganisation der Gerichtsbezirke. Das Eine vom Anderen zu unterscheiden, war gar nicht so einfach. In einem halbwegs ruhigen Leben geht man ja weder häufig zum Notar noch zum Gericht, ausser man ist Juristin…

Bei den nationalen Vorlagen wurde es klar: Nein zum Bausparen II, zur Initiative „Staatsverträge vors Volk“ und zu Managed Care. Dort gabs zwar einige Enthaltungen, aber keine Diskussion. Meine Folien haben sich bewährt und werden noch einige Male genutzt. Trotz der Debatte hier im Blog unterscheide ich weiterhin zwischen Integrierter VERSORGUNG und MANAGED care.

Autor: Pia Fankhauser

Nicht nur links denkend. Menschen, Politik, Medizin, Technik und das Leben beschäftigen mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.