Eigenartiges III

Heute morgen stand mein Velo vor der Tür. Eigenartig ist dabei, dass es in der Reparatur war und ich auf einen Anruf wartete, dass es fertig sei. Statt dessen frühmorgens vor der Tür…immerhin sind es zehn Treppentritte bis dorthin. War eigentlich mehr Zufall, dass es die Prinzessin dort entdeckte, denn ich fahre sonst zur Garage raus und die liegt einen Stock tiefer. Glücklicherweise überliessen der König und die Prinzessin mir ihre Gefährte, denn ohne Velo geht bei mir nicht viel.
So konnte ich heute also dank eines guten Geistes mit meinem eigenen Fahrrad gen Basel radeln.

Autor: Pia Fankhauser

Nicht nur links denkend. Menschen, Politik, Medizin, Technik und das Leben beschäftigen mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.