Frühaufsteherin

Dank der Umstellung auf Winterzeit war ich schon um 6 Uhr wach. Um 7 Uhr war die Zeitung gelesen, der Kaffee getrunken und es bleibt nun genug Zeit für Politisches. Exakt vor einem halben Jahr war Wahltag für den Regierungsrat und Telebasel frühmorgens bei uns auf Besuch. Meine Männer waren so tapfer aufzustehen, damit der Sonntagszopf und ich nicht ganz alleine gefilmt werden mussten. Der Zopf habe sehr gut ausgesehen, habe ich danach oft gehört, war natürlich selbstgemacht. Am Freitag rief die Basellandschaftliche Zeitung an um zu fragen, ob ich immer noch Interesse an einer Kandidatur habe und ich mir irgendwelche Chancen gegen Eric Nussbaumer ausrechne. Erstens ist Adrian Ballmer noch nicht zurückgetreten, zweitens wäre ich gerne Regierungsrätin und drittens (das wurde dann auch zitiert) ist es ein gutes Zeichen für eine Partei, dass sie unter mehreren Kandidatinnen und Kandidaten auswählen kann. Eric Nussbaumer hat ein sehr gutes Resultat bei den Nationalratswahlen erreicht und ich bin stolz auf meine über 24000 Stimmen am 23. März (die ich übrigens ohne Bier trinken mit „wichtigen“ Leuten erreichte). Das ist alles, was im Moment zu diesem Thema gesagt werden muss.
Am Freitag war medizinisch-politisches Netzwerken angesagt. Die Hirslanden-Klinik Birshof feierte 20-jähriges Jubiläum. Einer der Gründer, Walter Seelig, war einer meiner Lehrer an der Physiotherapie-Schule. Schon deshalb freute ich mich auf ein Wiedersehen. Mit RR Conti, Robert Leu, Ole Wiesinger, Ralph Lewin und Christian Schuhmacher führte ich interessante Gespräche über die Spitalpolitik der Kantone, über die ungerechten Physiotherapietarife, über die Entwicklung der Gesundheitskosten etc. Sehr interessant! Später am Nachmittag dann Einladung zum Abschied von Jean-Luc Perrin im Bruderholzspital. Von meiner Seite die besten Wünsche für die Zukunft! Gerade anschließend ging es zum Treffen der Delegierten des Regionalverbandes beider Basel von physioswiss und den Abschluss machte dann zu später Stunde die wöchentliche Tanzlektion mit dem König. Sind nun bei Salsa gelandet, was so viel wie Sauce bedeutet…

Autor: Pia Fankhauser

Nicht nur links denkend. Menschen, Politik, Medizin, Technik und das Leben beschäftigen mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.