Out of office

Es gibt wirklich nichts Schöneres, als frisch und erholt Mails an alle möglichen Menschen zu schicken, weil frau all das, was liegengeblieben ist, endlich aufarbeiten will. Also mein Wille wurde nicht belohnt. Eine Reihe von „out of office“ Mitteilungen bedeuteten mir, dass mein Arbeitswille nicht auf Anerkennung stösst. Zudem habe ich heute morgen mehr als eine Stunde damit zugebracht, auf Patienten zu warten, die irgendwie auch „out of office“ sind. Gehe jetzt nach Hause und hoffe, dass der Nachmittag besser wird.

Autor: Pia Fankhauser

Nicht nur links denkend. Menschen, Politik, Medizin, Technik und das Leben beschäftigen mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.