Der Tag danach

beginnt mit Sommerzeit im Dunkeln. Gestern nach Wahlfest und überraschender Einladung des Königs zum Nachtessen mit dem ganzen Familien-Wahlkampf-Team wurde es spät. Aber so viele Dinge sind in den letzten Monaten liegen geblieben, dass die Arbeit mir nicht ausgehen wird. Diese Woche sind jeden Tag Sitzungen, nächste Woche stehen schon die Erneuerungswahlen im Zentralvorstand von physioswiss an. Wer also meint, ich hätte Zeit zurückzulehnen, täuscht sich.
Die positiven Rückmeldungen geben mir Gewissheit, dass es richtig war, zu kandidieren. Die Rolle der Medien zu erfahren, war wichtig. Oder wie Urs Wüthrich gestern gesagt hat: irgendwann gibt es keine Zeitung mehr, die man nicht schon abbestellt hat. Darum wird dieser Blog weiterbestehen, wenn auch unter einem anderen Titel. Mein Facebook-Profil habe ich wie angekündigt gelöscht, denn dort ist keine vertiefte Auseinandersetzung mit Themen möglich und mir fehlt die Zeit, mehr als nur Schnellfutter zu konsumieren.

Autor: Pia Fankhauser

Nicht nur links denkend. Menschen, Politik, Medizin, Technik und das Leben beschäftigen mich.

2 Gedanken zu „Der Tag danach“

  1. Herzliche Gratulation! Super Resultat! Mach weiter so!
    Gratulation auch betreffend Landrat: bestes Resultat im ganzen Kanton aller Parteien! Die Quittung für Deine Leistungen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.