Frauentag

Gestern war der Internationale Tag der Frau, der sich zum 100. Mal jährte. Mein ursprünglicher Plan, ihn mit anderen Frauen in Bern zu verbringen, fiel ins Wasser, da meine Praxis in Wahlkampfzeiten dringend Betreuung brauchte. So war ich von morgens 7 Uhr bis abends 18.00 Uhr in einem typischen Frauenberuf (80 % der physiotherapeutischen Fachpersonen sind weiblich) mit typisch schlechter Entschädigung unterwegs. Auch das ist Finanzpolitik: mit wenig Mittel gute Leistung erbringen. Nur manchmal stellt frau sich die Frage, warum gewisse Männer exorbitante Löhne erhalten und das noch normal finden….

Autor: Pia Fankhauser

Nicht nur links denkend. Menschen, Politik, Medizin, Technik und das Leben beschäftigen mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.