Der Wähler, die Wählerin

das unbekannte Wesen. Vielleicht sollte ich nach den Wahlen ein Buch darüber schreiben? Die Geschenke, die wir verteilen (give aways) werden es wohl nicht sein, die die Entscheidung beeinflussen. Verzweifelt sagte gestern eine junge Frau: „Wie soll ich wählen, ich kenne die Leute ja gar nicht!“. Worauf wir ein längeres Gespräch führten über die Öffentliche Gesundheitskasse und die 6. IV-Revision. Da bleiben aber doch noch einige Menschen übrig, die sich entweder an den Parteien, den Plakaten, den Inseraten, den Broschüren und der Mundpropaganda orientieren. Nicht erwähnt sind jetzt die Medien wie Radio, Fernsehen, Zeitungen und deren Podiumsdiskussionen. Dann wären auch noch die Verbände und Interessensvertretungen und deren eigene Empfehlungen. Smartvote, Homepage, Blog, Facebook, Twitter…
Also: wie entscheidet sich die heutige Wählerin, der heutige Wähler? Am Schluss doch nach dem schönsten Bild? Oder bedeuten Inhalte wirklich etwas?

Autor: Pia Fankhauser

Nicht nur links denkend. Menschen, Politik, Medizin, Technik und das Leben beschäftigen mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.