Fremde

Zum ersten Mal in meinem Leben habe ich bei einer fremden Partei für die Parolenfassung votiert. Die FDP Baselland hielt ihren Parteitag heute abend in Pratteln ab. Ich versuchte die Anwesenden von 2xNein zur Ausschaffungsinitiative und zum Gegenvorschlag zu überzeugen. Leider gab es danach keine Fragen. Die Abstimmung zeigte vereinzelte Stimmen für die Initiative und auch vereinzelte gegen den Gegenvorschlag. Möglich ist jetzt Ja/Nein, wie auch Nein/Nein. Schwierige Abstimmung das. Tipp an alle: egal was, bei der Stichfrage bitte den Gegenvorschlag ankreuzen. Bekam aber wider Erwarten gutes Feedback danach. Einzig, dass ich nicht die SP-Haltung in Bern unterstütze, wo die Integration doch endlich drin ist, wurde nicht verstanden. Aber ich habe klar deklariert, dass ich als Einzelsprecherin auftrete und nicht als offizielle SP-Frau.

Autor: Pia Fankhauser

Nicht nur links denkend. Menschen, Politik, Medizin, Technik und das Leben beschäftigen mich.

2 Gedanken zu „Fremde“

  1. Die Linkskurve wird noch berühmt werden… Die Zustimmung und Akzeptanz war ja auch früher schon bei anderen Parteien grösser als in der eigenen Partei…

  2. REPLY:
    mathematisch gesehen jetzt nicht. Und auch nicht überall. Es gab durchaus auch unterstützende Voten. Aber wer verliert schon gerne? Der Abend hat mir auch eine zusätzliche Einladung eingebracht, ist doch gut so. Berühmtheit wird überschätzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.