Pendlerchaos

Im Pendeln bin ich bescheiden: Oberwil – Bottmingen/Binningen und zurück lautet mein Alltag. Ausnahmsweise (zum Glück!) gings am Dienstagabend per Auto in die Ostschweiz. Im Gubrist-Tunnel stand ich dann ca. eine Stunde, da es im Raum Zürich 3 Unfälle gab. Der Verkehr ist enorm, kein Vergleich mit meinem betulichen Hinundher. Dasselbe heute zurück, fast zweieinhalb Stunden. Wieso tut sich der Mensch das an? Für mich war es eine grosse Ausnahme, andere fahren diese Strecken Tag für Tag. Bin für den Ausbau der Eisenbahn-Strecke Laufenburg-Koblenz. Unterdessen peile ich andere Orte an.

Autor: Pia Fankhauser

Nicht nur links denkend. Menschen, Politik, Medizin, Technik und das Leben beschäftigen mich.

2 Gedanken zu „Pendlerchaos“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.