Gedächtnistraining

Früher lernte frau Gedichte auswendig (Die Schwalbe flog über den Erie-See…), heute merkt sie sich die Nummern der diversen Früchte und Gemüse, bis sie bei der Waage und den entsprechenden Etiketten angekommen ist. 109 für die Aprikosen, 75 für die Kirschen – nicht ganz so poetisch, aber immerhin. Übrigens alle Hors-sol-Produkte grossräumig umfahren. Gibts eigentlich auch noch Peperoni aus normaler Erde? Haben mittlerweile eigene im Garten.

Autor: Pia Fankhauser

Nicht nur links denkend. Menschen, Politik, Medizin, Technik und das Leben beschäftigen mich.

2 Gedanken zu „Gedächtnistraining“

  1. REPLY:
    Ja auswending. Aber viel weiter komme ich nicht mehr. Irgendwie so: „Von Detroit fliegt sie nach Buffalo und alle Herzen sind frei und froh.“ Danach muss ich passen.
    Der Prinzessin wünsche ich viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.