Minderwertigkeitskomplex

Soeben hat ein Postulat von Martin Rüegg (SP) zur Bildung gemeinsamer Kommissionen mit Basel-Stadt (BS) zur Bearbeitung partnerschaftlicher Geschäfte im Landrat keine Mehrheit gefunden. Originell die Argumente der SVP: es sei klar, dass Basel-Stadt dies wolle, denn die seien ja links und dann würden sie immer gewinnen und sowieso sei das ein erster Schritt zur Wiedervereinigung. Die haben wir vor 40 Jahren nämlich abgelehnt! Jawoll und die Welt ist immer noch dieselbe. Dann machen wir alle Partnerschaftsgeschäfte eben einzeln und klauben dann in Kleinarbeit alle Differenzen wieder raus. Obwohl das Postulat in BS von einem FDP-ler eingereicht wurde, war auch unsere FDP dagegen. Und die CVP war wie immer eigentlich dafür, aber eben nur eigentlich. Wir lernen: der Baselbieter hat immer Angst, er würde etwas verlieren. Darum bleiben wir lieber für uns und jammern, wenn der Wisenberg-Tunnel halt vom Bund nicht für wichtig erachtet wird.

Autor: Pia Fankhauser

Nicht nur links denkend. Menschen, Politik, Medizin, Technik und das Leben beschäftigen mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.