Hotelzimmer

liege auf einem Hotelbett in Sursee. Die Kunst an den Wänden kann man als interessant bezeichnen. Alles ist sehr praktisch eingerichtet und muss ja nur für eine Nacht reichen. Die Reise begann in Liestal, wo mein Antrag knapp scheiterte, ging über Bern, wo eine Sitzung von physioswiss stattfand und endete dann vor einer halben Stunde eben in Sursee. Morgen früh geht die Sitzung weiter. Irgendwann nachts werde ich wieder in Oberwil sein. Es soll ja Leute geben, die lieben das. Ich geh wohl am besten schlafen.

Autor: Pia Fankhauser

Nicht nur links denkend. Menschen, Politik, Medizin, Technik und das Leben beschäftigen mich.

Ein Gedanke zu „Hotelzimmer“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.