Kongresstag

Da ich an einem Kongress über Grenzverschiebungen in der globalen Gesundheitsgesellschaft teilnehme, sitze ich für einmal nicht im Landratssaal. Dabei wird dort heute über die Baselbieter Kultur diskutiert. Muss nun ein neues Leitbild her, damit wir die Baselbieter Kultur (was auch immer diese beinhaltet) retten können? Braucht sie überhaupt eine Rettung? Ich erlebe die Kultur als sehr vielfältig. Ausgerechnet die Parteien, die sonst für die Eigenverantwortung plädieren (allerdings nur im sozialen Bereich…), wollen nun sauber geregelte kulturelle Verhältnisse. Zumindest bei einer Partei geht es eigentlich nur um eines: weniger Geld nach Basel. Wieso gibt es keinen Kongress über Grenzverschiebungen in der globalen (oder lokalen) Kulturgesellschaft? Oder bin ich einfach nicht eingeladen?

Autor: Pia Fankhauser

Nicht nur links denkend. Menschen, Politik, Medizin, Technik und das Leben beschäftigen mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.