Die Zeit ist gekommen!

Gefühlte 500 g schwer, eingepackt in Folie, aber pünktlich liegt sie nun da: die Zeit. Begleitet wird sie vom Zeit-Magazin und von Zeit-Reisen. Keine Ahnung woher ich die Zeit für die Zeit nehmen soll, aber ich freue mich, sie zu lesen. Sie hat sieben Bünde, also für jeden Tag einen. So lautet nämlich die Strategie: aufteilen. Mal sehen, ob die hohen Erwartungen erfüllt werden.

Autor: Pia Fankhauser

Nicht nur links denkend. Menschen, Politik, Medizin, Technik und das Leben beschäftigen mich.

2 Gedanken zu „Die Zeit ist gekommen!“

  1. Ja, die Zeit würde ich auch gerne wieder einmal lesen. Da ich aber nicht soviel Zeit habe, begnüge ich mich halt mit der WOZ. Die ist immer noch das Beste, was die Schweiz in Sachen Wochen- und Sonntagszeitungen zu bieten hat.

  2. REPLY:
    WoZ haben wir im Mehrgenerationenhaus auch. Ich ertrage das Lästern einfach schlecht (vielleicht weil ich es selber tue?). Übrigens bin ich mit der Zeit schon im Hintertreffen, die Zeit geht zu schnell vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.