Die Schweiz wird gebaut

Kleiner Veloausflug zum Flohmarkt nach Bättwil. Eine Erkenntnis: der Bauwirtschaft gehts gut. Kaum ein Haus, das nicht eingerüstet ist oder den Garten gerade neu anlegt oder isoliert oder anbaut. Dazwischen hats dann auch noch Baugruben. Interessant deshalb, weil mich diese Woche eine Journalistin anfragte, ob das 50 Mio. Franken-Förderprogramm, das Baselland für die nächsten zehn Jahre für die energetische Sanierung von Gebäuden der Wirtschaft helfen könne. Würde mal behaupten: muss es nicht. Die Hypotheken sind günstig, die Sparzinsen miserabel. Da gibts nur eins – in Grund und Boden investieren. Hege allerdings die Befürchtung, dass wir uns in zehn Jahren die Augen reiben werden, was wir so alles gebaut haben. Von Innehalten keine Spur.

Autor: Pia Fankhauser

Nicht nur links denkend. Menschen, Politik, Medizin, Technik und das Leben beschäftigen mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.