Sandkasten-Spiele

Als mein Sohn zwei Jahre alt war, sass er friedlich im Sandkasten. „Geil“ sagte er. Ich traute meinen Ohren nicht. „Geil“ tönte es nochmals. Erzieherisch korrekt reagierte ich gar nicht. Natürlich soll ein Zweijähriger nicht „geil“ sagen, aber ich wollte das Wort auch nicht interessanter machen. Dasselbe wäre nun auch bei „Peitsche“, „Indianer“ und „Kavallerie“ angebracht. Aber offenbar haben die meisten Politiker nie Kinder erzogen. Um möglichst zu verdecken, dass auch sie das Ganze falsch angepackt haben (Stichworte: Steuerwettbewerb und Hedge-Funds-Manie), wird nach dem Prinzip von „Ich nicht – du auch“ mit Worten um sich geworfen.
Man darf von Politikern erwarten, dass sie Ruhe bewahren und eine Strategie entwickeln – und dann sprechen.

Autor: Pia Fankhauser

Nicht nur links denkend. Menschen, Politik, Medizin, Technik und das Leben beschäftigen mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.