Schönenbuch

Bevor ich wieder Schelte erhalte, weil ich die schlechte Anbindung an den Öffentlichen Verkehr beklage: man kommt ganz gut nach Schönenbuch: vom Bahnhof mit dem Tram bis zum Schützenhaus und dann mit dem Bus Nr. 33 tucker,tucker nach Schönenbuch. Gefühlte Dauer: 1 Stunde, aber es lag am Nebel. Was ich dort wollte? Das Projekt Tagesstätte für Betagte des NAAL an die Frau bzw. an den Mann Gemeinderat bringen. Damit ist auch diese Arbeitsgruppe abgeschlossen. Nun hoffe ich auf gutes Gelingen. Obwohl der Landrat gestern noch eine halbe Stunde länger getagt hat, wurden meine Vorstösse nicht behandelt. So kann es gehen. Wir hatten uns an der Strafprozessordnung, besser gesagt am Präsidenten der zuständigen Kommission und seinem Bericht, festgebissen.

Autor: Pia Fankhauser

Nicht nur links denkend. Menschen, Politik, Medizin, Technik und das Leben beschäftigen mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.