Frieden

Ich bin ja ein friedliebender Mensch, eigentlich. Nun hat die Diskussion über meine Rücktrittsgründe dazu geführt, dass sich der Parteisekretär angegriffen fühlt. Was ich ja verstehe. Dass dieser Blog öffentlich ist, ist mir durchaus bewusst. Ich lege hier ja meine ganz eigenen Gedanken und Gründe dar. Natürlich mache auch ich Fehler! Meine Art zu kommunizieren ist vielleicht nicht die idealste und kann verletzen. Wofür ich mich entschuldige. Öffentlich.

Autor: Pia Fankhauser

Nicht nur links denkend. Menschen, Politik, Medizin, Technik und das Leben beschäftigen mich.

Ein Gedanke zu „Frieden“

  1. Liebe Pia

    Wenn der Parteisekretär sich selber dauernd in den Mittelpunkt stellt, unfähig ist, andere Leute neben sich groß werden zu lassen und insbesondere Probleme mit starken Frauen hat, so bin ich der Meinung, dass Du als Rücktrittsgrund durchaus Deine Probleme mit ihm deklarieren darfst und dies auch öffentlich! Aber eben, damit hat er ja bekannterweise seine Probleme… Deshalb auch Dein Rücktritt…
    Noch eine Frage: wurdest Du überhaupt ige von Eurem Vorstand angegangen betreffend Ausübung eines höheren Amtes? Wurdest Du je gefragt oder berücksichtigt, wenn es darum ging, die Zukunft zu planen? Du hast in den letzten Wahlen ja exzellent abgeschnitten und die bestehenden Amtsinhaber jeweils arg bedrängt. Wurde dies je honoriert oder wurdest Du je betreffend Deiner politischen Zukunft vom Vorstand befragt?

    Nebenbei: diese Information habe ich NICHT aus Deinem Block sondern andersweitig erhalten…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.