gestresst

Neuerdings treffen sich in meiner Praxis, die eigentlich für geriatrische Patienten gedacht ist, zunehmend gestresste junge Frauen. Top ausgebildet, völlig verspannt und mit wenig Zeit. Das Einzige, das sie wollen – Entspannungsmassage. Gibts bei mir eigentlich nicht, auch keine heissen Steine oder Kräuterstempel. So bin ich nun mal. Dafür erkläre ich die Funktion von modernen Bürostühlen, empfehle das Velo und rate von Taschen ab, die man jahrelang an die (zumeist) rechte Schulter hängen kann. Es sind verschiedene Planeten.

Autor: Pia Fankhauser

Nicht nur links denkend. Menschen, Politik, Medizin, Technik und das Leben beschäftigen mich.

Ein Gedanke zu „gestresst“

  1. Abraten müsste man diesen Frauen auch:

    – 4 – 8 stündige Friseursitzungen für Hairextensions. Haare wachsen nämlich von alleine, frau braucht halt etwas Geduld.

    – Schuhe, die nicht dafür gedacht sind, damit zu gehen / zu laufen, sondern nur schön aussehen.

    – Nierenfreie Kleidung – davon gibt es immer mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.