Bremsen

Bremsen ist nicht so mein Ding. Trotzdem musste ich aber notfallmässig mein Velo zur Reparatur bringen, sonst wäre ich ungebremst durch den Tag gefahren. Da ein Velo bekanntlich keinen Airbag hat, empfiehlt sich ein sorgfältiges Bremsen. Habe dabei erfahren, dass mein Velo dafür aber ein ABS hat, damit ich nicht über die Lenkstange fliege. Wird ja immer besser, mein Velo.

Autor: Pia Fankhauser

Nicht nur links denkend. Menschen, Politik, Medizin, Technik und das Leben beschäftigen mich.

2 Gedanken zu „Bremsen“

  1. Uuups, ABS bei Velo??? Wie geht denn das? Normalerweise braucht es dazu ja einen Computer, welcher über Sensoren misst, ob das Rad sich noch dreht. Sobald sich beim Bremsen das Rad nicht mehr dreht, wird der Bremsdruck verringert – eben so, dass sich immer alles dreht… GG lässt grüssen. Dann hast Du also ein Velo mit Compi – nobel, nobel!

  2. REPLY:
    Da spricht wohl wieder der Mann aus dir! Nein, das Röhrchen verhindert einfach ein zu starkes Bremsen, kommt aber auf das selbe raus: mein Rad (habe vorne nur eines ;-)) blockiert nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.