Tabu

Gestern etwas getan, dass Frau Linkskurve als Verfechterin des aktiven Velofahrens nie tun sollte: mit einem anderen Velofahrer (netter Mann übrigens..) ein Auto angeschoben. Natürlich mussten wir zuerst unsere Velos auf die Seite stellen. Das Auto war tatsächlich gerade vor der Kreiseleinfahrt stehen geblieben. Da Velofahrende ja sportlich sind, war es nur ein Klacks und das Auto war aus dem Weg. Aber eben: eigentlich hätten wir lachend an dem Auto vorbeifahren sollen.

Autor: Pia Fankhauser

Nicht nur links denkend. Menschen, Politik, Medizin, Technik und das Leben beschäftigen mich.

2 Gedanken zu „Tabu“

  1. Das spricht doch aber extrem für die Toleranz und Hilfsbereitschaft der Velofahrer allgemein, was ihr da getan habt. Sowas von über den Schatten springen möchte man sich von allen wünschen, oder?

  2. REPLY:
    warte jetzt auf den Autofahrer/die Autofahrerin, der/die aussteigt, wenn ich einen Platten habe oder meine Kette aushängt 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.