Internet-Abfall

Lustige Diskussion mit Le Shop (Internetmigros sozusagen). Ich bestelle meine geschätzten 20 Kilo Essen für die königliche Familie bei Le Shop. Da schaue ich – ökologisch wie ich nun mal bin – auf Verpackungen, die ich auch wieder zurückgeben kann. Retourmilchflaschen zum Beispiel. Nur: ich kann die Flaschen nicht dem Lieferanten zurückgeben, ich muss sie im Laden entsorgen. Die Dame vom Kundendienst meinte dazu: dort, wo ich grosse Gegenstände abgeben würde z.B. Karton und Papier, könnte ich auch die ominösen Flaschen abgeben. Nur: bei uns werden Karton und Papier von der Gemeinde abgeholt. Plastikflaschen der Migros werden bei uns in der Migros abgegeben. Die Entsorgung der Flaschen sei bei Le Shop nicht vorgesehen. Interessanterweise der Verkauf schon. Bei Le Shop gibts auch ein Kapitel „Umweltschutz“, dort könnte frau noch ein Unterkapitel anhängen: Umweltschutz wie ich ihn sehe…
Konkurrent Coopathome schafft die Rücknahme übrigens, aber nicht von Milchflaschen, die haben sie nicht. Aber immerhin von PET-Flaschen. Die boykottiere ich aber. Vielleicht sollte ich doch einen Bauern suchen, der mich seine Kuh melken lässt…

Autor: Pia Fankhauser

Nicht nur links denkend. Menschen, Politik, Medizin, Technik und das Leben beschäftigen mich.

6 Gedanken zu „Internet-Abfall“

  1. Ich meine aber, dass jeder Laden seine Verpackungen zurücknehmen muss. Wir mussten nämlich im Kiosk extra eine PET-Flaschen-Sammelkiste aufstellen und die Flaschen abholen lassen, weil wir dazu verpflichtet sind durch den Verkauf.

    Ich würde da mal weiterbohren bei LeShop.

  2. REPLY:
    Geschäfte welche PET-Flaschen verkaufen, müssen diese auch zurücknehmen. Das gilt aber nicht für andere Verpackungen.

  3. REPLY:
    Achtung, das ist Frau Acquas Spezialgebiet. Siehe auch ihr Beitrag zu den Pelati-Büchsen 😉 Wo kämen wir auch hin, wenn alles so einfach wäre.

  4. REPLY:
    Dann wird es aber Zeit für einen Verfassungsartikel betreffend Verpackungen etc. *grins*.

    (Damit wir wieder einmal JA sagen können…)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.