Kampf der Bewegten

Heute morgen radle ich zum Veloweg (es hat nur einen, dafür zwei Kantonshauptstrassen…). Dabei treffe ich eine Fussgängerin, mitten auf der Strasse, und läute brav. Da komme ich aber schlecht an. Das sei schliesslich ein Fussgängerweg. Mein Hinweis auf die Tafel (Fahrverbot für alle Motorisierten) kann sie nicht beruhigen. Ich frage sie im Weiterfahren, ob sie lieber überfahren worden wäre und höre bei der Antwort nicht mehr hin. Vielleicht lags am warmen Wetter oder an ihrer Zigarette oder vielleicht ist sie ja immer so.

Autor: Pia Fankhauser

Nicht nur links denkend. Menschen, Politik, Medizin, Technik und das Leben beschäftigen mich.

2 Gedanken zu „Kampf der Bewegten“

  1. vielleicht hört sie ja schlecht. so direkt neben einer kantonshauptstrasse auch kein wunder. und diese velofahrer! rücksichtslos, halten sich an keine regeln.
    🙂

  2. REPLY:
    klar, morgens um sieben ist die Welt für die einen schon nicht mehr in Ordnung. Seither schikaniere ich wieder Autofahrer im Kreisel und fahre dort schööön in der Mitte. Nicht, dass ich noch mein Zielpublikum vergraule 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.