Mobil

In unserer Gesellschaft hat sich ein eigenartiges System etabliert: immer wenn das Mobiltelefonabonnement abläuft – so alle ein bis zwei Jahre – darf frau sich ein neues Mobiltelefon aussuchen. Der Witz dabei ist, dass ich alle Mühe hatte, ein neues Telefon zu kaufen, als mein altes kaputt war. Das gibts nämlich auch. Das ging damals so lange, bis sich ein Verkäufer meiner erbarmte, mir ein Telefon mit einer neuen Nummer verkaufte und die neue SIM-Karte durch die alte ersetzte. Jetzt habe ich also ein neues, meine Telefongesellschaft weiss das aber ja nicht und bietet mir ein neues Abonnement nur mit neuem Telefon an. Die meisten technischen Daten verstehe ich nicht, so wähle ich mein Telefon konsequent nach der Farbe aus. Rot natürlich! Womit ich jetzt zwei rote hätte. An alle Werbestrategen: so ist die Welt. Einfach und rot.

Autor: Pia Fankhauser

Nicht nur links denkend. Menschen, Politik, Medizin, Technik und das Leben beschäftigen mich.

4 Gedanken zu „Mobil“

  1. Wir brauchen mehr solche Politikerinnen, mit Phantasie und Witz! Wer solches hat, verfügt bestimmt über soziale Kompetenzen.

  2. REPLY:
    hatte zwar neue Nummer, aber ohne Vertrag! Musste dann nur noch das „normale“ Handy bezahlen, mit irgendeinem Rabatt für irgendetwas et voilà. Die Nummer liegt in der Schublade. Es soll ja auch Leute geben, die rufen bei ihrem Anbieter an und fragen nach Reduktionen, wenn sie kein neues Handy sondern nur eine Vertragsverlängerung wollen. Scheint mir trotzdem alles kompliziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.