Geht nicht

Gestern wollte ich eigentlich über die Sitzungsgelder des Stiftungsratspräsidenten der Schweiz. Paraplegiker-Stiftung (uff) schreiben. Aber eigenartig: der Text wurde einfach nicht angenommen. Ist manchmal schon seltsam. Vielleicht sollte ich es mit Speckstein versuchen. Nicht sehr politisch, aber umso interessanter. Schon gewusst, dass dieser spezielle Stein ein enormes Wärmespeichervermögen besitzt?
Der hitzebeständigste Speckstein, wie er im finnischen Karelien, nahe der Stadt Juuka vorkommt, besteht hauptsächlich aus den Mineralarten Magnesit und Talk. Durch das Erhitzen des Specksteins kann, auch unter Ofenbedingungen, eine neue Mineralart, nämlich Periklas, entstehen.
Aus: www.elkage.de

Autor: Pia Fankhauser

Nicht nur links denkend. Menschen, Politik, Medizin, Technik und das Leben beschäftigen mich.

2 Gedanken zu „Geht nicht“

  1. Warum haben immer Personen, welche schon viel verdienen, die grösstern Sitzungsgelder? Eigentlich unverschämt, für Sitzungen einer Stiftung, welche mit Spendegeldern alimentiert wird, Fr. 1000.- zu bekommen. Geht zur Kategorie „Abzocker“. Eigentlich erstaunlich, wie bestimmte Leute in Geldsachen die Bodenhaftung verlieren. Gut, dass die Abzockerinitiative zustande gekommen ist. Mal sehen, mit welchen Argumenten sie bekämpft wird!

  2. REPLY:
    Das muss ja immer irgendwer bewilligen. Verdienen denn die, die solche Sitzungsgelder bewilligen, auch so viel? Wahrscheinlich schon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.