Tim Krohn

Habe die „Quatemberkinder“ hinter mich gebracht. Mag ja sein, dass die Mischung von Glarner Dialekt und Schriftdeutsch mal etwas Anderes ist. Aber die Geschichte! Muss das sein, will ich so etwas lesen? Es wird gehext bis die Toten deutlich in der Mehrheit sind. Immerhin erfährt man einiges über die Weidehaltung der Kühe und das Käsen. Aber auch hier werden die Käse grün oder rot, weil immer wieder gehext wird. Dagegen ist Voodoo Kinderkram. Frau bleibt irritiert zurück und wagt kaum, den zweiten Band („Vrenelis Gärtli“) auszupacken.

Autor: Pia Fankhauser

Nicht nur links denkend. Menschen, Politik, Medizin, Technik und das Leben beschäftigen mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.