Kriminelle Ausländer

Das Problem bei diesem Titel sind für mich nicht die Ausländer sondern die Kriminellen. Auf der Strasse frage ich die Leute: „Haben Sie das Gefühl, wir hätten zuwenig Gesetze?“. Nein, dieses Gefühl hat niemand. Gesetze haben wir genug, sie müssen aber durchgesetzt werden. Egal, aus welchem Land jemand kommt. Bei Autorasern bin ich dafür, dass man nicht den Führerausweis entzieht (den brauche ich ja nur für die nächste Kontrolle), sondern das Auto stilllegt für eine Weile. Bei Steuerhinterziehung für Beschlagnahmung der Vermögenswerte. Bei Gewalttaten für die vorgesehene Bestrafung. Vor allem aber müssen die Opfer betreut werden, nicht nur medizinisch, sondern auch psychologisch. Egal übrigens, aus welchem Land das Opfer stammt. Oder gibts da Unterschiede?

Autor: Pia Fankhauser

Nicht nur links denkend. Menschen, Politik, Medizin, Technik und das Leben beschäftigen mich.

2 Gedanken zu „Kriminelle Ausländer“

  1. Hallo Pia
    Das wir zuwenig Gesetze haben, glaube ich ebenfalls nicht.
    Warum scheitert die Umsetzung dann? Hat es vielleicht etwas mit der Einstellung zu tun, dass die Strafbehörden eine Straftat zu milde bestrafen um die Resozialisierung nicht zu erschweren? Der Entzug eines Fahrzeugs bei notorischen Verkehrssündern halte ich für eine gute Idee aber gibt es diesen Passus nicht auch schon im Strassenverkehrsgesetz?

    Grüsse,
    Daniel Schurter, Parteilos

    DanielSchurter.net

  2. REPLY:
    Nein gibt es nicht, weil Eigentum eigentlich unantastbar ist und Autos noch nicht unter das Waffengesetz fallen ;-( Was ist milde? Resozialisierung muss sein, gelingt aber leider nicht immer. Wir mussten ja lernen, dass es untherapierbare Täter gibt. Aber welche sind es? Der Fall des Rasers, der immer wieder seinen Führerausweis zurückerhielt, weil man dachte, er habe es jetzt eingesehen, zeigt wie man sich täuschen kann. Wahrscheinlich hätte er sich auch bei Autoentzug ein neues organisiert, Wege gibts ja viele. Auch ich verstehe längst nicht alle Urteile. Eines ist aber klar: je mehr Gesetze wir haben, desto mehr müssen kontrolliert werden, desto mehr kostet es. Mit Steuersenkungen geht das nicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.