Wetter und Velo

Durch Computermodelle konnte nachgewiesen werden, dass der Mensch und seine Tätigkeiten verantwortlich sind für die vielen Niederschläge hier und für die Trockenheit in anderen Gebieten. Nun weiss ich also, wieso ich gestern wieder mal im strömenden Regen nach Hause fahren durfte, was auf dem Velo bekanntermassen nicht so lustig ist. Vor allem auch, weil die Kleider mit schwarzen Tupfen übersät sind, die vom Spritzwasser kommen. Die Strassen sind nämlich schwarz vor Dreck nur interessiert das uns irgendwie auch nicht. Eigentlich könnte man denken, dass nun alle vor lauter Schreck über die obengenannten schlechten Nachrichten sofort ihr Leben umstellen würden. Kleine Liste gefällig:
nur noch Velo fahren
nur noch Gemüse essen, das in der Nähe angebaut wurde
nur noch Fleisch von Tieren, die nicht weit transportiert wurden und natürlich auch in der Nähe aufwachsen durften, essen
etc.
Etliche werden sich wieder an den Kopf greifen, macht nichts, solange es noch was zum Greifen gibt…

Autor: Pia Fankhauser

Nicht nur links denkend. Menschen, Politik, Medizin, Technik und das Leben beschäftigen mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.