Auto gegen Velo

Gestern war ich beim Fahrsicherheitstraining (Auto). Titel des Kurses „Prüfung gestern – fahren heute“. War eigentlich für SeniorInnen, aber für die Fahrsicherheit sollte frau ja alles tun. Zuerst fuhr ich mit einem Fahrlehrer 45 Minuten durch die Gegend, dann gab es einen Theorietest, dann noch Vollbremsübungen auf nasser Fahrbahn. Eine Dame musste den Kurs nach dem 1. Teil abbrechen, da sie erschöpft war. Meine Meinung zu SeniorInnen am Steuer ist ja, dass es nicht vom Alter sondern von den Fähigkeiten abhängt, ob jemand Auto fahren sollte oder nicht. Gestern hätten wohl einige ihre Ausweise abgeben müssen. Toll war, dass so viele daran teilgenommen haben. Beim Rückweg auf der Autobahn sah ich etliche potentiell gefährlich AutofahrerInnen, Alter unbekannt. In unserem Bekanntenkreis gibt es niemanden, der solche Fahrsicherheitstrainings macht. Warum eigentlich nicht? In allem bilden wir uns weiter, nur beim Auto haben wir das Gefühl, wir könnten auch 20 Jahre nach unserer Prüfung fehlerfrei fahren. Zum Thema Velo gab es eine Frage im Theorie-Test: wo soll eine Velofahrerin im Kreisel fahren? a) ganz rechts b) in der Mitte der Spur c) gar nicht?
Nun bin ich gespannt auf Antworten! Auflösung folgt.

Autor: Pia Fankhauser

Nicht nur links denkend. Menschen, Politik, Medizin, Technik und das Leben beschäftigen mich.

4 Gedanken zu „Auto gegen Velo“

  1. REPLY:
    Gratuliere! Richtige Antwort. Offenbar wissen das allerdings viele Autofahrer nicht. Zumindest war dies beim Fahrsicherheitstraining so.

  2. So, ich hab also auch noch deinen Politblog gefunden (und der Contentfilter blockt ihn nicht =) Habe gerde geografietest hinter mir, dies ist eine angenehme abwechslung. Dein Blog ist super geschrieben, gefällt mir sehr ^^ Ich bin für b), obwohl das ja nicht zählt, da ich die Antwort bereits kenne

    Hab dich lieb, bis heute Mittag

    Géraldine

  3. Ob mit der Bahn, mit dem Velo oder zu Fuss: Alle sollten am 1. August zum Rütli fahren oder wandern. Es darf doch nicht sein, dass einige Chaoten eine politische Krise auslösen! Je mehr Leute mit Sinn für Demokratie auf dem Rütli erscheinen, umso weniger werden die Rechtsextremen Beachtung bekommen. Eine Demo für Redefreiheit sollte es werden, ein Einstehen für unsere Grundwerte! Bist Du mit dabei?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.